Archive for August, 2005

Notting Hill ruft mal wieder

Thursday, August 25th, 2005

Notting Hill Carnival ruft und treue Teer und Federn – Leser wissen, was das bedeutet: Bin erstma wech..
Der lange Mantel und die Anklebebärte bleiben zuhause, und die Wettervorhersage stellt 28 Grad in Aussicht. Sonst dürfte aber alles beim Alten bleiben. Viel Spaß. Danke.

Googlesprech

Wednesday, August 24th, 2005

Vier Instant Messanger-Netzwerke reichen ja nicht: Seit heute kann man mit seinem Gmail-Login auch in Jabber einbuchen. Also liebe Gmail-Freunde: ja, ich bin drin! Die extra Software Google Talk lade ich mir dafür aber nicht runter, zumal es in meinen IM Programmen Audium und Gaim bestens funktioniert. Falls nicht, auch kein Problem – man ist ja auch auf Skype, VoIP-Buster etc etc erreichbar.
Was war sonst noch ernsthaft wichtig heute: Ach ja, Gmail hat die 2,5GB überschritten. So hieß es zumindest heute morgen bei mir: “Sie verwenden derzeit 637 MB (25%) von Ihren 2526 MB.”

Photoblog aus der Karibik

Wednesday, August 24th, 2005

Friseur in Trinidad, Photo von Caribbean Free Photos

Ein neues und sehr sehenswertes Photoblog namens Caribbean Free Photo kommt aus Trinidad. Themenschwerpunkt dürfte deshalb Trinidad sein, aber auch von anderen karibischen Inseln gibt es Photos. Die Bilder werden bei flickr gehostet, aber es empfiehlt sich, auf der Blogseite zu lesen, um in den Genuß der Erklärungen zu kommen.
Das Photo oben erinnert mich an meine Aufenthalte auf dieser Insel, wo man schonmal 2-3h beim Friseur sitzen kann, bis alle Bierflaschen leergetrunken sind und alle Themen besprochen.
Trinidad

Lauschangriff ist dufte!

Sunday, August 21st, 2005

Lauschangriff ist voll dufte!

Noch nicht authorisiert, aber ich erwarte das OK jede Minute. 🙂
Bundestagswahl, owl_content

The London Police

Sunday, August 21st, 2005

Das von der The London Police gestaltete Haus in Berlin/Kreuzberg

Sicherlich einer der bisherigen Höhepunkte des diesjährigen Streetart-Festivals in Berlin: die von der Amsterdamer Gruppe “The London Police” gestaltete Häuserrückwand in Kreuzberg, Wrangelstr. 62.
streetart, backjumps

Streetart Festival in Berlin

Sunday, August 21st, 2005

Streetart Berlin

Momentan ist wieder die internationale Streetart und Graffiti – Festival “Backjumps – The Live Issue #2 – Urbane Kommunikation und Ästhetik” in Berlin. Dieses Wochenende wurde im Kunstraum Bethanien am Mariannenplatz die Ausstellung eröffnet. Auf dem Mariannenplatz selbst gibt es eine kleine Holzstadt, die “City of Names”, in der Gebäude, Kunst und Buchstaben eine Allianz eingehen. Bis Oktober ist einiges an Veranstaltungen geplant, wie z.B. Stadtrundgänge zu legendären Streetartwerken. Die Besetzung ist mit Delta (Amsterdam), The London Police (Amsterdam), Downey & Darius Jones (NY), Ramm:ell:zee (NY), Swoon (NY), Husk Mit Navn (Kopenhagen) und jeder Menge anderer hochkarätig.
Ein Bild über die aktuellen Aktivitäten im Stadtraum macht man sich wie immer am besten bei Flickr. Neben meiner eigenen Sammlung dürfte auch Julias Sammlung der letzten Jahre interessant sein. Die Flickr-Gruppe DeTours arbeitet an einem Streetart-Stadtplan für Berlin.
Da es noch kein Technorati-Tag zum Festival zu geben scheint, schlage ich mal “backjumps” vor.

Edit: Fast vergessen: unsere kleine Sammlung von Werken aus dem Jahr 2003, als die letzte “The life issue” war.

streetart, backjumps

Meinungshandel

Wednesday, August 3rd, 2005

Die Wahlbörsen sind seit wenigen Wochen geöffnet. Bei Wahlbörsen werden mit virtuellen Aktien von Parteien gehandelt. Da der Einsatz nicht mit Monopolydollars, sondern mit echten, harten Euros gemacht werden muß, ergibt sich oft ein präziseres Meinungsbild als bei der Demoskopie.

So sind auch die Abweichungen sehr deutlich:

Wahlstreet/FTD Wahlbörse / aktuelle Umfrage (Forsa für Stern/RTL)
SPD: 29,2 / 28,8 / 26%
CDU: 40,7 / 40,5 / 45%
Grüne: 8,3 / 8,3 / 7%
FTP: 7,4 / 7,2 / 7%
Linkspartei: 10,9 / 11,1 / 12%

Wann gibts live-Berichte vom Börsenparkett?

Gefesselt

Wednesday, August 3rd, 2005
Berlin view to the east

Das im allgemeinen Aktionismus unserer Politiker erlassene zweifelhafte Flugverbot über Berlins City trifft auch den Fesselballon am Potsdamer Platz. Zwar versuchen die Betreiber, eine Sondergenehmigung zu erhalten. Aber erstmal bleibt der Blick von 150m über Berlin verwehrt.

Update: Der Ballon hat mittlerweile eine Genehmigung und schwebt seit geraumer Zeit wieder über dem Potsdamer Platz.