Wurstel

Hatte gerade für ein Projekt die populäre CMS-Software Joomla/Mambo testinstalliert. Leider nicht vorher richtig recherchiert, sonst hätte ich gleich gesehen, daß dort bisher nur Tabellenlayouts (aka 90er Jahre Layout) unterstützt werden. Eine echte Trennung von Design und Content gibt es nicht, da die Module Tabellen voraussetzen. Da stellt sich einem doch ernsthaft die Frage, wie man ein relativ neues CMS überhaupt noch mit Tabellenlayouts konzipieren kann?
Letzte Woche ähnlicher Fall: für Faluma den Umzug von oscommerce auf zen-cart in Erwägung gezogen. Aber auch hier: Tabellen und Wurstelcode rulen. Nein danke.

Comments are closed.