Schwetzinger Spargel Tag 3

.. and still counting. Dank meiner Reisetätigkeit kam ich zu 2kg originalem Schwetzinger Spargel frisch vom Acker. Dazu muß man wissen, daß ich bei Spargel keine Kompromisse mache – also: kein Spargel, der nicht auf Schwetzinger oder meinetwegen Kurpfälzer Boden gewachsen ist. Nicht aus religiösen Gründen, sondern einfach deshalb, weil anderer Spargel weder schmeckt noch ansprechend aussieht noch fachgerecht gelagert wird. Diese traurigen vertrockneten Teile vom Supermarkt, die schon letzte Woche an selber Stelle lagen, kennen wir ja alle. Aus dem Berliner Umland, nämlich aus Beelitz, bekommt man auch frisch gestochenen Spargel. Aber dessen ästhetische Anforderungen sind leider kaum mit dem aus Schwetzingen vergleichbar. Ditto Geschmack. Umso mehr freuen wir uns hier im hohen Nordosten über die Delikatesse aus dem Südwesten. Empfohlener Nachtisch: Rhabarber-Auflauf mit Erdbeer-Quark.

Comments are closed.