Gehorsam

Der Staat bläht sich weiter auf und mariginalisiert mehr und mehr Bürgerrechte. Aktueller Fall: Speicherung sämtlicher Kommunikationsdaten für mind. 1 Jahr. Als wäre das nicht genug, gab es schon vorher laut heise informelle Absprachen mit dem Branchenprimus und Ex-Monopolisten, der seine Bereitschaft zur 180-tägigen Speicherung signalisierte. Das ist immerhin die doppelte Zeit als momentan noch gesetzlich vorgesehen. Die neue Richtline stößt bei den meisten Telekommunikationsunternehmen wegen der zusätzlichen Kosten auf wenig Freunde. Umso bemerkenswerter dieser vorauseilende Gehorsam eines Unternehmens.

Comments are closed.